Ausgabe 3-2020 erscheint am 28. August

Obwohl es vor dem Hintergrund der Coronakrise aktuell etwas schwierig ist, zeitlich terminierte Produktionen zu planen und umzusetzen, geben wir die Hoffnung nicht auf, in den nächsten Wochen einmal die Hände um das Lenkrad eines Ferrari Roma legen zu können. Die generalstabsmäßig organisierte Promotion-Tour der neuen Berlinetta ist wegen des Virus‘ ins Stocken geraten, und so kommen derzeit nicht einmal potenzielle Käufer in den Genuss einer Kontaktaufnahme mit der schlanken Schönheit. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf – genauso wenig wie auf die ersten Rennen um die Formel-1-Weltmeisterschaft, die uns für die zweite Jahreshälfte angekündigt wurden. Dafür gibt es aus der Geschichte von Ferrari viel zu erzählen. Die Jubiläen häufen sich geradezu: 70 Jahre Formel 1, 60 Jahre 250 GTE, das 50. Jubiläum von Clay Regazzonis erstem Grand-Prix-Sieg in Monza, 40 Jahre Mondial 8, 30 Jahre Ferrari 348 TB/TS, das 25. Jubiläum der IMSA-Meisterschaft von Fermin Velez im Ferrari F333 SP und der 20. Jahrestag von Michael Schumachers erstem Formel-1-Weltmeistertitel auf Ferrari. Wir erinnern außerdem an den ersten US-amerikanischen Ferrari-Werksfahrer Richie Ginther, dessen Biografie unlängst erschienen ist und interessante Fakten über seine Zeit in Maranello enthält. Sie sehen, die Themen gehen uns so schnell nicht aus.
Bleiben Sie gesund!


“Wenn du davon träumen kannst, kannst du es auch machen.“ Enzo Ferrari
„Jeder träumt davon einen Ferrari zu fahren, das war von Anfang an meine Absicht.“ Enzo Ferrari
“Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können.“ Enzo Ferrari